Musikstar Murda Beatz schnappt sich Bitcoin, möglicherweise angetrieben von Pomps Tweets

Der mit dem Grammy Award ausgezeichnete Musikproduzent, DJ und Songwriter Murda Beatz hat getwittert, er besitze jetzt Bitcoin. es könnte ein Ergebnis von Anthony Pomplianos Tweets sein
Musikstar Murda Beatz schnappt sich Crypto Superstar, möglicherweise angetrieben von Pomps Tweets
Titelbild über www.murdabeatz.com

Murda Beatz (mit bürgerlichem Namen Shane Lee Lindstrom) hat auf Twitter bekannt gegeben, dass er Bitcoin erworben hat. Damit wird ein weiteres Jahrtausend, das die Regel bestätigt, dass seine Generation Kryptowährungen als Anlageinstrument bevorzugt.

Murda Beatz betritt Bitcoin

Murda Beatz, der Star der kanadischen Musikindustrie, hat heute getwittert, er habe Bitcoin in die Hand genommen und sei ein weiterer Musikstar in der Crypto-Community geworden. Er wurde 1996 geboren und ist damit 26 Jahre alt.

In seinem Tweet markierte Murda Beatz den renommierten Bitcoin-Anwalt und Finanzexperten Anthony Pompliano, was darauf hindeuten könnte, dass der Produzent von Pomps ständigem Tweeten über die Flaggschiff-Kryptowährung und seinen beliebten Podcast betroffen war.

Die Crypto-Community begrüßte Beatz im Kommentarthread unter seinem Tweet herzlich.

Der Milliardär Chamath Palihapitiya teilt seine Meinung zu Bitcoin und Asteroid Mining

Nicht der erste Kryptohalter aus der Musikindustrie

Vor einigen Jahren zeigten auch andere Musikstars Interesse an Kryptowährungen – insbesondere Monero. Im Jahr 2017 akzeptierten einige Prominente XMR für ihre Alben und Waren während der Ferienzeit.

Unter ihnen waren Morrissey, Marilyn Manson, Alice Cooper, Motorhead, Roger Waters, Jäger, Bush, Skorpione und andere.